Willkommen Weg zur Entspannung © Weg zur Entspannung - Dominik Rappoldt 05/2018 Entspannung? Die Entspannung unseres Körpers und Geistes steht im  Gegensatz zur alltäglichen Anspannung und  Verspannung, mit welcher Arbeit und Probleme in  Angriff genommen werden.   Stress, Altagsbelastungen und Probleme können die  Kräfte unseres Körpers übersteigen und Schaden  anrichten. Erschöpfungssymptome, Ausgebranntsein,  psychosomatische Reaktionen des Körpers sind  Anzeichen einer zu hohen Belastung. Vielen Menschen fällt es schwer vom Zustand der  Anspannung wieder in den Zustand der Entspannung,  bzw. dem Zustand der Ruhe und Ausgeglichenheit zu  wechseln. Entspannungsübungen wie Autogenes Training,  Progressive Muskelentspannung, TaiChi, Qigong und  Yoga (um nur einige zu nennen), ermöglichen es dem  Übenden, den Übergang vom Zustand der Anspannung  in den Zustand der Entspannung zu meistern. Ziel ist, die Gedanken zur Ruhe kommen zu lassen,  sich auf das hier und jetzt zu besinnen und somit Körper und Geist zu entspannen. Weisheiten Wenn man die Ruhe nicht in sich selbst findet, ist es umsonst, sie anderswo zu suchen. (Francois de la Rochfoucault) Was ohne Ruhepausen geschieht, ist nicht von Dauer. (Ovid) Gerate niemals überstürzt in Wut - du hast genug Zeit (Ralf Waldo Emerson) Menschen, die die Muße und Ruhe nicht mehr kennen, führen auch im größten Reichtum ein armes Leben (unbekannt)